Startseite :: Kulturwege (481 Einträge) :: Aktuelles :: Verschollenes :: Fotospaziergänge
Die aktuellesten Beiträge

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 >> 

62. Forster Geschichtsstammtisch „Bürsten für die Textilbuden … und die Welt“
12.03.2019 21:00 - Frank Henschel
1833 siedelte sich der Bürstenbindermeister Johann Leberecht Blücher aus Altenburg in Spremberg an. In der Region wurden dutzende Tuchfabriken eröffnet – sie waren Hauptabnehmer der Produkte. Das Geschäft der Bürstenmacherfamilie wuchs rasant. 1900 gründet Heinrich Blücher die industrielle Bürstenproduktion. Mit Sicherheit kann davon ausgegangen werden, dass auch die Forster Textilindustrie Handelsbeziehungen mit dem Spremberger Unternehmen pflegte. Inzwischen kann der Betrieb auf sein 186. Jahr des Bestehens zurückblicken. Eberhard Gleitsmann, Geschäftsführer im Ruhestand, wird am 28. März 2019 im Brandenburgischen Textilmuseum Forst (Lausitz) über die Geschichte und das Erfolgsrezept der Spremberger Firma

Mehr lesen ...
Fotografische Erinnerungen zwischen 1989 und 1991 – Sonderausstellung im Forster Textilmuseum
08.03.2019 17:00 - Frank Henschel
30 Jahre nach dem Mauerfall, der politischen Wende in der DDR mit der anschließenden Währungsunion und der Wiedervereinigung widmet sich das Brandenburgische Textilmuseum in seiner aktuellen Sonderausstellung diesem Jubiläum. Dabei stehen weniger die Demonstrationen und Kundgebungen im Mittelpunkt. Die 400 !!! ausgestellten Fotos haben eher den Fokus auf die Forster Bewohner, das sich verändernde Leben in der Stadt und auf die baulichen Entwicklungen. Die rund 30 Jahre alten Fotos stammen aus dem aufgelösten Foto-Archiv der Lausitzer Rundschau. Die neue Sonderausstellung gibt viel Raum um sich zu erinnern, um sich über Haar-

Mehr lesen ...
61. Forster Geschichtsstammtisch nimmt die „Schwestern der Schwarzen Jule“ in den Blick
11.02.2019 00:30 - Frank Henschel
Wo es noch andere "Julen" gibt, wie man sie pflegt und touristisch einbindet, das steht im Mittelpunkt des nächsten Forster Geschichtsstammtisches am Donnerstag 28. Februar im Feuerwehrgerätehaus (Hochstraße). Ralf Hauptvogel aus Dresden und Christian Menzel aus Cottbus sind zwei Fans unserer einzig verbliebenen „Jule“, der „Lok 36“. Seit Jahren Erforschen sie alle möglichen Aspekte um diese einzigartige Industriebahn. Mit ihren Ideen und mit viel Enthusiasmus haben sie schon viele Forster für dieses technische Denkmal begeistern können. Die ersten Früchte mit der Beschaffung der Rollbock-Wagen und der fantastischen Restaurierung eines Güterwagens können

Mehr lesen ...
Der Trainer der ersten 2 m-Hochspringerin ... 60. Forster Geschichtsstammtisch am 31. Januar
10.01.2019 15:00 - Frank Henschel
Im Sommer 1977 übersprang Rosemarie Ackermann vom SC Cottbus bein Istaf in Berlin als erste Frau die Höhe von zwei Meter. Damit schrieb Olympiasiegerin von 1976 Sportgeschichte. Doch nur Wenige wissen, dass ein Forster, nämlich Ehrhard Miek, maßgeblichen Anteil an Ackermanns Erfolgen hatte. Als Trainer begleitete er sie zu drei Olympiaden und zu anderen sportlichen Höhepunkten. Beim 60. Forster Geschichtsstammtisch in der Gaststätte Manitu wird er von diesen Erfahrungen und Erlebnissen berichten. Herzlich Willkommen an alle Interessierte. Der Eintritt ist frei!

Mehr lesen ...
Neujahrskonzert Tango Nuevo, Musette, Jazz & Weltmusik im Kompetenzzentrum
08.01.2019 11:42 - Helmut Fleischhauer
TRIO Barth - Benschu - Intrau Am Freitag, 11.01.2019 19:30 Uhr VVK € 14,-, erm. € 11,- Melanie Barth - Akkordeon Ralf Benschu - Sopransaxophon Karsten Intrau - klassischen Gitarre Die Musiker Melanie Barth am Akkordeon, Ralf Benschu am Sopransaxophon (langjähriges Mitglied der Band "Keimzeit") und Karsten Intrau an der klassischen Gitarre präsentieren ein wunderbar unterhaltsames Programm akustischer Musik. Geschmackvoll mischen sie Einflüsse südamerikanischer Musik mit europäischer Folkmusik und Jazz. Mit großer Ausdruckskraft, viel Intuition und auf hohem technischen Niveau fügen sie dieser Musik Dinge hinzu, improvisieren und schaffen damit einen

Mehr lesen ...
25. Advents- und Weihnachtssingen
03.12.2018 08:47 - Helmut Fleischhauer
Das Advents - und Weihnachtssingen in Forst (Lausitz) findet traditionell am 2. Adventssonntag statt. Am Sonntag, den 09. Dezember 2018 um 16 Uhr wird ganz herzlich zum nun bereits 25. Advents- und Weihnachtssingen in die evangelische Stadtkirche St. Nikolai eingeladen. Forster Chöre und Instrumentalisten bringen in stimmungsvoller und besinnlicher Atmosphäre bekannte Advents- und Weihnachtslieder zu Gehör und laden zum Mitsingen ein. Der Eintritt ist frei. Eine Spende wird gern entgegengenommen. Quelle: Stadt Forst (Lausitz)

Mehr lesen ...
Forster Weihnachtsmarkt vom 13. bis 16. Dezember
03.12.2018 08:41 - Helmut Fleischhauer
Weihnachtsmärkte sind nicht wegzudenken aus der Vorweihnachtszeit und erfreuen sich beständiger Beliebtheit. So auch in Forst (Lausitz), wo am 3. Adventswochenende der traditionelle Forster Weihnachtsmarkt um die Stadtkirche St. Nikolai öffnet. Von Donnerstag, den 13. bis Sonntag, den 16. Dezember 2018, täglich ab 14 Uhr, wird zu einem stimmungsvollen Bummel mit winterlichen-kulinarischen Köstlichkeiten, weihnachtlichen Angeboten und Geschenkideen sowie einem vielfältigen Rahmenprogramm eingeladen. Dabei ist das abwechslungsreiche Bühnenprogramm, täglich mit einem ganz speziellen Highlight, eine Besonderheit des Forster Weihnachtsmarktes. Die Eröffnung des Weihnachtsmarktes findet am Donnerstag, 13. Dezember, um 14 Uhr durch

Mehr lesen ...
Adventskonzert des Landespolizeiorchesters Brandenburg in Forst (Lausitz)
03.12.2018 08:34 - Helmut Fleischhauer
Die Polizeidirektion Süd und die evangelische Kirchengemeinde Forst laden am Dienstag, dem 11. Dezember 2018 um 18 Uhr zu einem ganz besonderen Adventskonzert in die Forster Stadtkirche St. Nikolai ein. Das Landespolizeiorchester Brandenburg mit seinem hervorragenden Klangkörper wird unter der Leitung von Christian Köhler mit so bekannten Melodien und Kompositionen wie u.a. „Alle Jahre wieder“, „Weiße Weihnacht“, den Fantasien über „Süßer die Glocken nie klingen“, Swinging Christmas oder den Höhepunkten aus dem 20th Century Fox Weihnachtsfilm auf die besinnliche Weihnachtszeit einstimmen. Einlass ist ab 17:30 Uhr. Der Eintritt zu diesem Konzert

Mehr lesen ...
Bürgermeisterin im Gespräch mit polnischen Bürgern
18.11.2018 10:54 - Helmut Fleischhauer
Am Donnerstag, den 14.11.2018 führte die Bürgermeisterin Simone Taubenek ein Gespräch mit in Forst (Lausitz) lebenden polnischen Bürgern. Sie hatten um den Termin gebeten, um sich und ihre Projekte vorzustellen. An dem Gespräch nahmen auch Frau Noack, Integrationsbeauftragte des Landkreises Spree-Neiße, und Frau Hubrich vom Stadtteilmanagement teil. Mit allen Beteiligten wurde über die Möglichkeiten des sich Einbringens in unsere Stadt gesprochen, wie z.B. die interkulturelle Woche, das Stadtpicknick usw.. Ein Anliegen in diesem Gespräch war auch die Überbringung einer Einladung zu einer Veranstaltung anlässlich des Namenstages von "Andreas", den die polnische

Mehr lesen ...
„Steamrose Zeitreise Festival" in Forst (Lausitz)
18.11.2018 10:05 - Helmut Fleischhauer
Die Forster Innenstadt wird am Samstag, den 7. September 2019 zum Schauplatz für das Zeitreise Festival „Steamrose“. Straßenkünstler, Händler, Kunsthandwerker, Modedesigner nehmen die Besucherinnen und Besucher mit in eine fantastische Welt. Dazu gibt es die passende Musik auf drei Bühnen mit bekannten Bands aus der Szene. Geplant ist ebenfalls ein Wanderkino mit Kurzfilmen und der Forster Hof will alte Filmtechnik vorstellen. Dirk Ruhbach von der Künstlergruppe Ravenchild führt aus: "Die Grundlage für den "Steampunk", eine zuerst in England etablierte Bewegung, sind Wissenschaft, Kultur, Kunst und Literatur. Steampunker sind fantasievolle Bastler und

Mehr lesen ...
25.„TALK IM PAVILLON“ am 17. November 2018 um 16:00 Uhr
05.11.2018 21:52 - Helmut Fleischhauer
Es sind noch einige wenige Karten zu haben .... Tel.: (0 35 62) 6 92 35 39 25.„TALK IM PAVILLON“ am 17. November 2018 um 16:00 Uhr LUTZ HOFF präsentiert INGRID RAACK Eine Lausitzerin zu Gast im Forster Pavillon „Oberhofer Bauernmarkt“, „Glückwunsch-Antenne“ , jawohl, daher kennt man INGRID RAACK. Die Sängerin („Königin der Nacht“, „Good Bye Mama“) ist in Zeißig bei Hoyerswerda zweisprachig, also sorbisch-deutsch aufgewachsen. Im Cottbuser Rundfunk sang sie zunächst sorbische Lieder, bis ihre Bühnen- und Fernsehkarriere als Schlagerstar sie in der DDR und international bekannt werden ließ. Lutz

Mehr lesen ...
„Pugsley-Buzzard-Trio“ Blues 2018 im komfor am 16. November 2018 um 19.30 Uhr
02.11.2018 14:52 - Helmut Fleischhauer
Der coolste Pianospieler Australiens, mit einer ungewöhnlich rauchigen Stimme spielt in kleiner Besetzung den großen New Orleans Sound aus der Zeit der Daddys, Dandies, Girlies und sexy Mamas. Blues im komfor „Pugsley-Buzzard-Trio“ Ort: Kompetenzzentrum Forst, Ecke Gubener Straße /Virchowstraße (ehem. Warmbad) Termin: Freitag, 16. November 2018 ab 19.30 Uhr Interpreten: Pugsley Buzzard (Australien) - vocals, piano Klaas Wendling (Deutschland) - upright bass Micha Maass (Deustchland) - drums Ausstellung mit Bildern, Grafiken und Objekten von Jan & Steffen Mertens „Von Aha bis Zappa“ + Skulpturen aus Lindenholz des 2. Intern. Symposiums. Für

Mehr lesen ...
Zum „dauernden“ Gedächtnis - 59. Forster Geschichtsstammtisch widmet sich den Gefallenen-Denkmälern der Region.
01.11.2018 00:15 - Frank Henschel
In diesem Jahr wird an das Ende des Ersten Weltkrieges vor hundert Jahren erinnert. Für das heutige Forster Stadtgebiet kann man davon ausgehen, dass über 1000 Bewohnern ihr Leben in diesem Krieg gelassen haben. Im Nachgang dieser europäischen Tragödie errichteten Städte, Dörfer, Kirchengemeinden, Vereine für ihre Toten und Vermissten eine Vielzahl von Denkmälern und Gedenktafeln. Doch an kaum einen Denkmal ist die Zeit mit ihren wechselnden politischen Ausrichtungen spurlos vorübergegangen. Einige sind verschwunden, andere wurden versetzt, die Bekrönung abgenommen oder Schriften heraus gemeißelt. Manche Objekte waren so gut wie vergessen, wie

Mehr lesen ...
Salon muzyczny to więcej, niż tylko miejsce w którym odbywają się koncerty.
31.10.2018 23:00 - Frank Henschel
Samstag den 10. November 2018, um 18:30 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche Frankfurter-Straße 23, 03149 Forst/Lausitz w sobote 10 listopada 2018 o godzinie 18:30 Uhr To okazja do spotkania nowych, interesujących ludzi, możliwość obcowania ze sztuką i artystami bez bariery, jaką tworzy wielka sala oraz okazja do spotkania się w gronie znajomych w przytulnej domowej atmosferze. Niestety koncerty salonowe, tak bardzo popularne przez cały XIX i jeszcze początkiem XX wieku dziś należą już do rzadkości. Postanowiliśmy podtrzymać tę piękną tradycję i wspólnie z Ars Augusta oraz Dolnośląskimi Salonami Muzycznymi i

Mehr lesen ...
SALON-KONZERT in Forst (Lausitz) am 10. November 2018
30.10.2018 12:29 - Helmut Fleischhauer
Wir laden zum ersten SALON-KONZERT in Forst ein! Samstag den 10. November 2018, um 18:30 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche Frankfurter-Straße 23, 03149 Forst/Lausitz Wir genießen das Konzert mit den Teilnehmern des Tanzworkshop der historischen Tanz- und Musikgruppe „Rondo Lusatia“ Salon-Konzerte sind mehr als nur ein Ort, an dem Musikgenuss geboten wird. Ihnen begegnen hier neue und interessante Menschen, Sie lernen die Künstler und ihre Musik in einer angenehmen und „kameralen“ Atmosphäre in privaten Räumen kennen. Freunde und Unterstützer der Künstler öffnen ihre privaten Gemächer, um uns zu ermöglichen die

Mehr lesen ...
58. Forster Geschichtsstammtisch am 25. Oktober 2018 um 18 Uhr in der Gaststätte „Urwald“
30.09.2018 23:00 - Frank Henschel
58. Forster Geschichtsstammtisch am 25. Oktober 2018 um 18 Uhr in der Gaststätte „Urwald“ - Groß Jamno. Im Mittelpunkt des Abends stehen sächsische Postsäulen, preußische Meilensteine und alte Wegweiser. Heute sind vor allem die Postmeilensäulen echte Schmuckstücke auf prädestinierten Plätzen der Region. Doch darüber hinaus gibt es eine Menge unscheinbare Objekte an unseren Straßenrändern, die von einer rund 300 Jahre alten Verkehrs- und Postgeschichte künden. Diesen steinernen Zeugnissen wird sich Jürgen Grumbt in seinem Vortrag widmen. Und sicher wird auch geklärt, warum in Forst (leider) nie so eine schicke Postmeilensäule aufgestellt

Mehr lesen ...
FORST von oben - Neue Ausstellung im Kreishaus
30.09.2018 00:05 - Frank Henschel
Vom 01. bis zum 26. Oktober bietet der Hobbyfotograf Frank Junge im Foyer der Kreisverwaltung einen ganz besonderen Blick auf die Kreis- und Rosenstadt: Auf großformatigen Luftbild-Panoramenfotos können Forst (Lausitz) und Umgebung aus einer Perspektive betrachtet werden, wie sie sonst nur Fallschirmspringer kurz vor der Landung haben. Erforschen Sie in Ruhe die Stadt von Oben und gehen Sie auf die spannende Suche nach Details. Bis vor wenigen Jahren technisch nur schwer zu realisieren, bieten Drohnen heutzutage die Möglichkeit, solch imposante Ansichten herzustellen. Seien Sie also bereit für neue Blickwinkel und erforschen

Mehr lesen ...
Historischer Kalender 2019 erschienen: Historische Aufnahmen aus dem städtischen „Lagerbuch“, Teil II
11.09.2018 09:11 - Helmut Fleischhauer
Der Kalender zeigt Ansichten von Forst aus dem frühen 20. Jahrhundert. Die Aufnahmen entstammen dem alten städtischen Liegenschaftsregister, dem sogenannten „Lagerbuch“, mit dem ab 1925 der gesamte städtische Grundbesitz dokumentiert wurde. In Auswahl zeigt der Kalender seltene Aufnahmen und Stadtansichten in ungewöhnlicher Perspektive, Fotos von längst verschwundenen Gebäuden und heute oft stark veränderten Straßenzügen. Er setzt damit die Motive des Kalenders für 2017 fort. Der Kalender wird vom Stadtarchiv Forst (Lausitz) nun zum sechsten Mal iin bewährter Kooperation mit der Kalendermanufaktur Verden herausgegeben. Er ist ab sofort in Buchverkaufsstellen, in der

Mehr lesen ...
Die Brieftasche meines Großvaters - 57. Forster Geschichtsstammtisch
10.09.2018 23:00 - Frank Henschel
Bei dem Großvater aus der Überschrift handelt es sich um Dr. Heinrich Avenhaus. Er war von 1942-1945 Direktor am Forster Gymnasium. In den letzten Kriegswochen des Zweiten Weltkrieges wurde er in den sogenannten „Volkssturm“ eingezogen. Avenhaus fiel wenige Tage vor Kriegsende bei Halbe. Seine letzte Ruhe fand er in einem Sammelgrab mit über 80 weiteren Soldaten. 1946 erhielt die Familie die Todesnachricht und dazu auch die Brieftasche von Direktor Avenhaus. Dieses Mäppchen blieb bis heute erhalten. Es ist angefüllt mit Briefen, Karten und Aufzeichnungen, die vielschichtige Einblicke in die letzten Kriegstage

Mehr lesen ...
Jazz im Schloss Beitzsch - 22. September 2018
01.09.2018 17:00 - Frank Henschel
Mühselig und in kleinen Schritten aber mit viel Herz und Enthusiasmus wird seit einiger Zeit versucht, die Guts- und Schlossanlage in Beitzsch/Biecz zu retten. Nun kann seit langer, langer Zeit wieder zu einem Konzert in das Schloss eingeladen werden. Die Musikreihe „Jazz in Schlössern und Herrenhäusern“ macht zum ersten Mal in Beitzsch Station. „Yes4Jazz“ und die wunderbare Sängerin Paulina Gołębiowska werden mit ihrem Konzert ein neues Kapitel für das vom Verfall bedrohte Schloss aufschlagen. Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Ab 17 Uhr werden Führungen angeboten. Noch

Mehr lesen ...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 >> 


Zum Seitenanfang
 
Werbung