Startseite :: Kulturwege (480 Einträge) :: Virtuelle Rundgänge :: Aktuelles :: Verschollenes :: Museen :: Fotospaziergänge
 
Die aktuellesten Beiträge

<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 >> 

Geschichtsstammtisch - Frundusabend im brandenburgischen Textilmuseum 27.10.2016
02.10.2016 23:00 - Frank Henschel
Die nächste Veranstaltung am 27.10.2016 ist ein Fundusabend in unserem Museum, der die Tuchmacherlehrwerkstatt (die Berufsschule der TUFA) in den Mittelpunkt stellt. Nach der Gründung der DDR wurde großer Wert auf die systematische Ausbildung von Facharbeitern gelegt. Auch in Forst war es so. Eine Betriebsberufsschule für Facharbeiter der Textilindustrie war aufgrund der Konzentration der Textilbetriebe in der Stadt ein Muss. Gegründet wurde sie 1949. Theorie und Praxis bildeten dabei eine Einheit. Die Ausbildung genossen aber nicht nur Forster Lehrlinge sonder auch Jugendliche aus anderen Gebieten der DDR. Diese waren dann auch

Mehr lesen ...
Comicausstellung im Kreishaus
28.09.2016 14:25 - Helmut Fleischhauer
Der Landkreis Spree-Neiße engagiert sich für eine vielfältige Gesellschaft und setzt sich aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit ein. Im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ haben Veranstaltungen mit Schülern und Schülerinnen aus Guben, Forst (L.) und Spremberg stattgefunden, bei denen mehrere Hundert junge Menschen Demokratie ganz praktisch erleben konnten. So wurden in einem Kreistagsspiel Wahlen durchgeführt, Fraktionen gebildet, Beschlüsse für ein Jugendprojekt gefasst und gemeinsame Lösungen in Diskussionen gesucht. Unterstützt wurden die Interessierten von der Kreistagsvorsitzenden und den Kreistagsabgeordneten. In Workshops lernten die Jugendlichen den Landkreis Spree-Neiße und die Verwaltung näher

Mehr lesen ...
Jubiläumskonzert 1. Forster Frauenchor e.V. am 9. Oktober 2016
21.09.2016 18:54 - Karin Menzel
Fer 1. Forster Frauenchor feiert in diesem Jahr 25 Jahre seines Bestehens. Wir sind in den vergangenen Jahren immer wieder öffentlich in unserer Stadt aufgetreten und haben so das kulturelle Leben bereichert. Wir haben zurzeit über 40 aktive Sängerinnen. Singen ist unsere Leidenschaft und Teil unseres Lebens und wir bringen gern anderen Menschen Freude mit unserem Gesang. Bereits vor 5 Jahren haben wir unser Chorjubiläum mit einem Chorkonzert begangen. An diese Tradition wollen wir anknüpfen. Wir laden herzlich ein zum Konzert am 9. Oktober 2016 um 16:00 Uhr im Gasthaus Sacro,

Mehr lesen ...
Neue Ausstellung des Drachenvaters
13.09.2016 19:54 - Helmut Fleischhauer
Heute wurde eine neue Ausstellung im einem leerstehenden Geschäft in der Berliner Straße 11 eröffnet. Betrachtet können die Werke des "Drachenvaters Klante" aus Drebkau nur durch das Schaufenster. Für die Älteren werden Erinnerungen wach, als Kinder war der ein König, der einen Kastendrachen sein Eigen nannte. Wohlgemerkt, selbst aus Leisten, Fäden und Papier gebaut. Schauen sie einfach mal ins Schaufenster und lehren sie ihre Kinder oder Enkel die Kunst des Drachenbaus. ... und dann die Drachen gemeinsam steigen lassen. Viel spannender als Pokemon Go oder so etwas. Die Ausstellung ist bis

Mehr lesen ...
Herbstkonzert & Finissage der Galerie ROTklee LUSST im komfor
12.09.2016 09:33 - Helmut Fleischhauer
Veranstaltungsbeginn: 23.09.2016 19:30 Kompetenzzentrum Gubener Straße 30 a 03149 Forst (Lausitz) "Lieder an die Liebe und die Musik" Es erklingen Kompositionen von Schubert, Mozart, Purcell, Fauré und Brahms. Debra Stanley -Sopran Joanna Ismyridi -Klavier Walter G. Goes -Rezitation eigener Gedichte www.debrastanley.com www.pocha.de/video-und-fotografie-portrait-walter-gustav-goes/ Malerei, Grafik & Plastik Walter G. Goes Günther Haußmann Frank Otto Sperlich Abendkasse: 12 €; Stud., Schüler, Arbeitslose 6 €. Vorverkauf: 10 € / 5 € im „LOTTOSHOP Karius“ am NP-Markt (Triebeler Str.); Servicecenter Helbeck im Kaufland; Volksbank von Mo. 12.09. bis Mi. 21.09.2016 zu den Öffnungszeiten sowie von

Mehr lesen ...
Kunst in altem Gemäuer
09.09.2016 15:17 - Helmut Fleischhauer
Am Samstag, den 3. September, eröffnete Landrat Harald Altekrüger im Heizwerk der ehemaligen Tuchfabrik Pürschel in der Heinrich-Werner-Str. 15 die Ausstellung „Bewahrung – Verfall“ von Margret Holz und Kati Störch. In der Ausstellung werden Photographien, Photogramme und Skulpturen im Rahmen einer Lichtinstallation gezeigt. Ein Video und Sound runden die Ausstellung ab. Öffnungen in den Wänden mit Blicken auf ein Triptychon oder ein Video ergeben ungewohnte Sichtachsen und machen die Ausstellung spannend. Ein Besuch lohnt, etwas Zeit sollten Besucher aber mitbringen und verweilen. Bei den Werken von Margret Holz kommt immer wieder

Mehr lesen ...
Forster Ansteckern, Plaketten und Pins stehen im Mittelpunkt des nächsten Geschichtsstammtisches
04.09.2016 23:00 - Frank Henschel
Der nächste Geschichtsstammtisch beschäftigt sich mit Ansteckern, Plaketten und Pins aus dem Forster Kultur- und Vereinsleben. Dazu gibt es Führungen durch die unglaublich detailreiche Ausstellung „NOSSDORF- Ein Geschichtspanorama von 1346-heute“ und nicht zuletzt gibt es Einblicke in ein Haus, das Stadtbaurat Dr. Rudolf Kühn 1928/1929 im Stil der „Neuen Moderne“ als Volksküche und Säuglingsheim entwickelt hat. Achtung! Treff ist nicht wie immer am letzten Donnerstag im Monat sondern eine Woche früher am 22.9. 2016 um 18 Uhr.

Mehr lesen ...
Margret Holz / Kati Störch – Skulptur, Photografie „Bewahrung und Verfall“ - NEUE AUSSTELLUNG IN DER LIKÖRFABRIK
31.08.2016 22:00 - Frank Henschel
Im alten Heizwerk der ehemaligen Tuchfabrik Pürschel, jetzt Likör- und Spirituosenfabrik Forst Lausitz, zeigen Margret Holz und Kati Störch im Rahmen einer Lichtinstallation Photografien, Photogramme und Skulpturen. Eröffnung der Ausstellung ist am 3. September um 14 Uhr in der Heinrich Werner Str. 15. Die Ausstellung ist geöffnet zwischen dem 3. und 25. September, jeweils Samstag und Sonntag von 14-18 Uhr.

Mehr lesen ...
„Stadt-Häuser. Forster Ansichten 1910-1930“ – Historischer Bildkalender für das Jahr 2017 erschienen
31.08.2016 19:30 - Frank Henschel
Zum 4. Mal hat das Forster Stadtarchiv in Zusammenarbeit mit der Kalendermanufaktur Verden einen Wandkalender im A3-Format herausgegeben, der jetzt u. a. in der Touristinformation, im Rosengarten, im Bürgeramt der Rosenstadt und im Gutenberghaus zu erwerben ist. Der Kalender zeigt Ansichten städtischer Bauten aus dem frühen 20. Jahrhundert, vom alten Rathaus am Markt über verschiedene Schulen bis hin zum Gut Keune. Die Aufnahmen stammen aus dem alten städtischen Liegenschaftsregister, dem sogenannten „Lagerbuch“. Es wurde 1925 neu angelegt und dokumentierte den gesamten damaligen städtischen Grundbesitz. Neben detaillierten Lageplänen, Wertangaben usw. enthielt es

Mehr lesen ...
Berge – Bähr – Brühl – offene Fahrradtour des Forster Kirchbauvereins am 10. September 2016
28.08.2016 23:30 - Frank Henschel
In diesem Jahr lädt der Freundeskreis St. Nikolai (Kirchbauverein) zu einer Radtour östlich der Neiße ein. Auf einer Strecke von rund 60 km sollen die vier Kirchen in Forst-Berge (Zasieki), Beitzsch (Biecz), Kohlo (Koło) und Pförten (Brody) angesteuert werden. Dazu kommt auch ein Abstecher zum Grafenkreuz. Die Tour startet am 10. September um 9.30 Uhr an der Stadtkirche St. Nikolai. Interessierte sind herzlich eingeladen. Weitere Auskünfte erteilt Frank Henschel (Handy 0172 3759660)

Mehr lesen ...
Der Froschbrunnen auf der Wehrinsel - Was geschehen ist
22.08.2016 13:48 - Helmut Fleischhauer
Besucher der Wehrinsel werden den wasserspeienden Frosch schmerzlich vermissen. Die Figur des Brunnens ist 103 Jahre alt und wurde vom Stukkateur Gustav Hagedorn anlässlich der RUGA 1913 geschaffen. 1997 wurde der Brunnen restauriert. Er ist ein steinerner Zeuge vergangener Gartenbaukunst. Die Meldungen über die totale Zerstörung sind ebenso unrichtig wie Berichte über den Verlust der Figur. Meine heutigen Recherchen haben ergeben, dass die Froschfigur mutwillig mit roher Gewalt vom Sockel gebrochen wurde aber wieder an die richtige Stelle geschoben bzw. gehoben wurde. Wer immer das gemacht hat, es war eine Tat,

Mehr lesen ...
18. Internationales Orgel- und Kammermusikfestival Lubsko - Forst (Lausitz)
17.08.2016 15:43 - Helmut Fleischhauer
Das Festival ist eine Veranstaltung der Partnerstädte Lubsko und Forst (Lausitz), des Lubskoer Kulturhauses, der Katholischen Kirchengemeinde Lubsko und der Evangelischen Kirchengemeinde Forst (Lausitz). Seit 1999 findet das Orgel- und Kammermusikfestival statt. In diesem Jahr erleben wir zum ersten Mal das Zusammenspiel einer Orgel mit einer Gitarre. Am Sonntag, den 21. August findet das Eröffnungskonzert in Lubsko statt. Hierzu laden wir recht herzlich alle Interessierte und Musikliebhaber ein. Bei allen Konzerten ist der Eintritt frei. Es wird weitere Konzerte in der polnischen Partnerstadt Lubsko und in Forst (Lausitz) geben. Nachfolgend finden

Mehr lesen ...
Neue Ausstellungsräume im Pförtener Schloss eröffnet!
16.08.2016 22:00 - Frank Henschel
In einer kleinen Feierstunde eröffneten in dieser Woche Schlossbesitzer Zbigniew Jusiel und Pfarrer Slawomir Gramza die wunderbar sanierten Räume im 1. Stock des rechten Kavalierhauses. Deutsch/polnische Freunde der Facebook-Seite „Brody/Pförten – virtual Museum“ nutzen diese Räume nun für eine erste kleinere Präsentation von geschichtsträchtigen Orten und Objekten in der Region Pförten. Die Ausstellung „Geschichte und Geschichten in Stein“ führt die Besucher zu versteckten Mühlenruinen, alten Brunnen, Gedenksteinen, Freimaurerzeichen oder zum Ort des gestohlenen Brückenmännchens. Mit GPS-Daten können Interessierte vom Pförtener Schloss aus mit dem Rad, zu Fuß oder gar auf dem

Mehr lesen ...
Forster Geschichtsstammtisch mit Führung zu den Wurzeln unseres Rosengartens
09.08.2016 22:00 - Frank Henschel
An Hand von über hundert Jahre alten Fotos und Plänen führt uns Parkmanager Stefan Palm in die Gründerzeit unseres Rosengartens mit der RUGA 1913. Wussten Sie von solch ungewöhnlichen Orten wie einer Motorbootstation, einem „Negerdorf“, dem Musterhaus der Eigenen Scholle, einem Tennisplatz im Rosengarten oder haben Sie eine Ahnung wo die heute nachgebildeten Kaskaden- und Löwenbrunnen vor hundert Jahren eigentlich standen? All diesen Dingen werden wir auf den Grund gehen. Herzlich willkommen zu dieser Entdeckungswanderung.

Mehr lesen ...
Street-Art zum Anfassen – Paint The Park Jam 3.0
25.07.2016 12:00 - Helmut Fleischhauer
Dass man in Forst durchaus Jugendliche für eine Idee begeistern kann, zeigt zum wiederholten Male das Projekt Paint The Park Jam 3.0 von Sebastian Reichert. Am 6. August 2016 bekommt die Parkstraße ein neues Erscheinungsbild. Die vor 2 Jahren entstandenen Wandbilder werden komplett neu gestaltet. Auch auf dem Gelände von Park 7 werden Sprayer aktiv sein, ab 9 Uhr können Interessierte bei der Gestaltung der neuen Graffiti zuschauen. Die Flächen werden dafür von der Technischer Handel – Industriebedarf- Mrose GmbH und dem Eigentümer Norbert Behrendt zur Verfügung gestellt. Mittlerweile haben sich

Mehr lesen ...
Friedenskleid für Laokoon, ein Workshop
24.07.2016 18:00 - Helmut Fleischhauer
Gestern um 15:00 Uhr begannen die Arbeiten an dem Friedenskleid für Laokoon. Jeder konnte sich daran beteiligen und Margret Holz gab Anleitungen, wie man sicher eine Druckvorlage in Holzschnitttechnik erstellt. Worum ging es? Laokoon, der im 1. Jh. v. Chr. lebte, warnte die Einwohner von Troja während des Krieges mit den Griechen. Dafür wurde er von den Griechen, die die Stadt erobern wollten, bestraft. Schlangen töteten ihn und seine beiden Söhne. Den Krieg entschieden die Griechen mit einer List für sich. Sie schenkten den Trojanern ein großes hölzernes Pferd, das mit

Mehr lesen ...
Druck eines Friedenskleides für Laokoon
22.07.2016 07:26 - Helmut Fleischhauer
Liebe Freunde, hiermit lade ich euch ein, Groß und Klein, am 23. und 24. Juli 2016 ein Kleid für Laokoon zu drucken. Laokoon,1. Jh. v. Chr., warnte die Einwohner von Troja während des Krieges mit den Griechen. Dafür wurde er von den Griechen, die die Stadt erobern wollten, bestraft. Schlangen töteten ihn und seine beiden Söhne. In dem Workshop drucken wir ein Friedenskleid für Laokoon. Ort: Hypothetisches Museum+Archiv, Leipziger Str. 14, 03149 Forst (Lausitz) Zeit: 23.. 24. Juli jeweils von 15 - 17 Uhr Bringt bitte eine Schürze oder ein altes

Mehr lesen ...
Ausstellungeröffnung im Kreishaus: "Lebensraum und Artenvielfalt im Peitzer Land"
19.07.2016 18:08 - Helmut Fleischhauer
Einmal monatlich treffen sich fotobegeisterte Senioren aus dem Amt Peitz in der AWO Seniorenbegegnungsstätte „Oase 99“ in Peitz. Bei gegenseitigen Bildbetrachtungen werden Erfahrungen ausgetauscht, kritische Hinweise gegeben und bei besonders ansprechenden und gelungenen Fotos sich miteinander daran erfreut. Heute wurde die Ausstellung der zehn Fotobegeisterten im Forster Kreishaus durch den Ersten Beigeordneten und Kulturdezernenten Hermann Kostrewa eröffnet. Dr. Karl-Fritz Mühler aus Maust sagte in seiner Begrüßungsrede als Vertreter der Fotogruppe: "Wir fotografieren auch banale Alltagsgegenstände. Durch das Festhalten in einer Fotografie werden sie auf einmal wichtig und animiert zum genauen Hinsehen."#

Mehr lesen ...
Ausstellung „Lausitzer Weinbau“ im Besucherzentrum im Ostdeutschen Rosengarten Forst (Lausitz)
15.07.2016 15:07 - Helmut Fleischhauer
Im Besucherzentrum im Ostdeutschen Rosengarten Forst (Lausitz) wird derzeit seit 10.07. bis 30.09.2016 die Ausstellung „Lausitzer Weinbau“ präsentiert. Der Lausitzer Weinbau kann auf eine 700-jährige Tradition zurückblicken. Infolge der Reblausplage im 17. Jahrhundert und der Industrialisierung im 19. Jahrhundert verlor jedoch die Weinkultur in der Region an Bedeutung. Heute ist dieser Teil der Geschichte der Lausitz weitgehend in Vergessenheit geraten. Nach den politischen Umbrüchen der 1990er Jahre wurde diese abgebaggerte Geschichte des Lausitzer Weins wiederentdeckt. Mit der Ausstellung bietet das Institut für Neue Industriekultur an, die Lausitzer Weinregion (neu) zu entdecken.

Mehr lesen ...
Über 100 Jahre Vereinskanusport in Forst - der nächste Geschichtsstammtisch
12.07.2016 23:00 - Frank Henschel
Über 100 Jahre Vereinskanusport in Forst ist das Thema des nächsten Forster Geschichtsstammtisches. In der Spitze gab es in Forst sieben Kanu-Vereine. Unter anderem darüber und wo ihre Sportstätten waren wird Dr. Herbert Schulze berichten. Eingeladen wird diesmal in das fantastisch gelegene Vereinshaus des Wassersport Forst e.V.. Wer diese Ecke des Mühlgrabens noch nicht gesehen hat, dem sei dieser Stammtisch umso mehr empfohlen. Treff ist wie immer am letzten Donnerstag im Monat – also am 28. Juli um 18 Uhr in der C.A. Groeschke Str. 14 b.

Mehr lesen ...

<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 >> 


Zum Seitenanfang
 
Werbung