Startseite :: Kulturwege (469 Einträge) :: Virtuelle Rundgänge :: Aktuelles :: Verschollenes :: Museen :: Fotospaziergänge :: Personen
 
Kultur- und Kunstweg - Stadteisenbahn - in Forst (Lausitz)

Zur Versorgung der Forster Industrie mit Rohstoffen und Kohle und zum Transport der Waren zum Bahnhof reichten Pferdefuhrwerke nicht mehr aus. So wurde eine meterspurige Stadtbahn gebaut.
Normale Güterwagen der Staatsbahn wurden auf Rollböcke geladen und dann zu den Industriebetrieben transportiert.
Die Forster Stadteisenbahn ging 1893 in Betrieb. Sie versorgte zur Eröffnung 66 Fabrikhöfe der Tuchindustrie mit Rohstoffen, vor allem Kohle. Das Schienennetz durch das Stadtgebiet maß 24 Kilometer. Die Lok fuhr höchstens acht Kilometer pro Stunde. 1920 wurde die Bahn Eigentum der Stadt Forst. 1927 verband sie 97 Fabriken und 283 Einzelbetriebe. 1965 wurde der Betrieb eingestellt. Die Jule stand bis 2012 im Verkehrsmuseum in Dresden und wurde am 27.07.2012 wieder an die Stadt Forst übergeben.

Die Forster nannten die Bahn - die eigentlich grün war - Schwarze Jule. Die Dampfloks schleuderten Ruß in die Luft, dadurch verdreckte die Bahn und auch die Straßen.

   PDF-Datei erstellen



1: Stadtbahnhof - Karl-Liebknecht-Straße

2: Gleisabzweige - Albertstraße / Karl-Liebknecht-Str.

3: Ehemalige Schultheiß Brauerei - Albertstraße

4: Gaswerk - Jahr: 1920er - Zwischen Berliner und Leipziger Str.

5: Berliner Straße / August-Bebel-Straße - Berliner Straße Blickrichtung Berliner Platz

6: Amtstraße - Amtstraße

7: Schienen zum Textilmuseum - Textilmuseum

8: Schienen in der Sorauer Straße - Sorauer Straße

9: Schienen Planckstraße - Planckstraße

10: Schienen Max-Fritz-Hammer-Str /Planckstr. - Max-Fritz-Hammer-Straße / Planckstraße

11: Schienen in der Max-Fritz-Hammer-Str - Max-Fritz-Hammer-Str

12: Bahnhofstraße / Albertstraße - Bahnhofstraße / Albertstraße

13: Bahnhofstraße - Bahnhofstraße, Blick auf den Bahnhof

14: Einfahrt zum Gaswerk - Leipziger Str. Nähe Bahnhofstraße

15: Weststraße / Bahnhofstraße - Weststraße / Bahnhofstraße

16: Bahnhofstraße / Weststraße - Bahnhofstraße / Weststraße

17: Weststraße / Bahnhofstraße - Weststraße / Bahnhofstraße

18: Bahnhofstraße - Bahnhofstraße kurz vor der Polizei links

19: In der Bahnhofstraße - Bahnhofstraße 31

20: Bahnhofstr. kurz vor der Cottbuser Str. - Bahnhofstraße kurz vor der Cottbuser Straße

21: Cottbuser Straße - Cottbuser Straße, links Forster Hof

22: Cottbuser Str. Nähe Berliner Platz - Cottbuser Str. Nähe Berliner Platz Fahrtrichtung Forster Hof

23: Cottbuser Straße - Cottbuser Strasse / Berliner Platz

24: Berliner Platz - unbekannt - Jahr: 1970 - Berliner Platz, Blickrichtung Stadtkirche

25: Frankfurter Str., Ecke Cottbuser Str. - Frankfurter Str., Ecke Cottbuser Str.

26: Blick in die Frankfurter Straße - Berliner Platz

27: Berliner Platz - Verlag H. Wernsdorff, Forst - Jahr: ca. 1918 - Berliner Platz

28: Berliner Platz - Jahr: 1933 - Berliner Platz mit Blick in Berliner und Leipziger Straße 1933

29: Berliner Platz - Jahr: ca. 1918 - Berliner Platz, Richtung Frankfurter Str.

30: Jule in der Amtstraße - Amtstraße, Höhe Friedrichplatz

31: Einfahrt zur Tuchfabrik Hugo Pürschel - Amtstraße

32: Markt - Kurt Bellach, Guben, Postkartenverlag - Jahr: ca. 1930 - Markt

33: Stadtmühle - Stadtmühle

34: Stadtmühle, Mühlenstraße - Mühlenstraße, links die Stadtmühle

35: Schienen über die Lange Brücke - Jahr: bis 1945 - Lange Brücke

36: Ausweiche Alexanderstraße - Alexanderstraße

37: Frankfurter Straße - Frankfurter Straße Höhe evang. Gemeindehaus

38: In der Frankfurter Straße - Frankfurter Str. Ecke Hochstraße

39: Stadteisenbahn - Sammlung Frank Henschel - Frankfurter Dtr. / Ecke Elsässer Straße

40: Gubener Straße - Gubener Straße in Höhe Schule Pestalozziplatz

41: Gubener Straße - Gubener Straße Höhe Volksbank

42: Gubener- / Parkstraße - Gubener Str., Einfahrt in die Parkstraße

43: Gubener Straße - Gubener Straße / Inselstraße

44: Gubener Straße, nördlich der Inselstraße - Gubener Straße, nördlich der Inselstraße

45: Symbolische Schienen - Jahr: 2012 - Gubener Straße , Alexanderst. bis Alsenstr.

46: Städtischer Schlachthof - Jahr: ca. 1930 - Gubener Str. / Alsenstr.

47: Schienen Alsenstraße - Alsenstraße 6

48: Schienen Fa. Pürschel - Heinrich-Werner-Straße bei ehem. Fa. Pürschel

49: Schienenreste - Heinrich-Werner-Straße 10 / Ecke Parkstraße

50: Schienen Heinrich-Werner-Straße - Etwa zwischen Kirch- und Parkstraße

51: Schienen Kirchstraße - Heinrich-Werner-Straße / Kichstraße

52: Kirchstrasse - Kirchstrasse / Elisabethstraße

53: Schienen Kirchstraße - Kirchstraße

54: Schienen Schützenstraße - Schützenstraße zur Richard-Wagner-Straße

55: Beschriftete Weiche - ehem. Heinriich-Heine-Straße

56: Jänickestraße - Jänickestraße

57: Jänickestraße - Jänickestraße

58: Abgestellte Jule - Grundstück Jänickestraße

59: Technik der Stadteisenbahn - Schwarze Jule etc. - In der Stadt verteilt



Copyright der Standortkarte: Stadt Forst (Lausitz)