Startseite

17 Kulturwege
508 Einträge
mit 1723 Fotos

Aktuelles
Verschollenes

Historische Galerie
Fotogalerie
Veränderungen
Fotospaziergänge

Fotos ges.: 5627

Zufallsbild

Schienen Alsenstraße

Werbung
Rosenkalender 2020

Werbung
Kindheit


Werbung


Vorheriger Beitrag    Nächster Beitrag


Forster Malfreunde an neuem Standort - Leerstandsbelebung mit Kunst und Musik in der Forster Innenstadt
21.10.2019 15:27 - Helmut Fleischhauer
Endlich ist es soweit, die Galerie der „Forster Malfreunde“ wurde in der Ladenstraße ´wiedereröffnet´. Nach dem Auszug aus den Räumlichkeiten am Berliner Platz (Frankfurter Straße 2) unterstützte die Forster Wohnungsbaugesellschaft mbH als Partner und stellte Ersatzräumlichkeiten in der Berliner Straße 1 zur Verfügung. Teilnehmer der vom Landkreis Spree-Neiße geförderten Individualmaßnahme für Jugendliche bei der FAW (Fortbildungsakademie der Wirtschaft gGmbH) am Standort Forst (Lausitz) beteiligten sich ebenfalls an den Vorbereitungen und halfen unter Praxisanleitung beim Malern der Wände. Eingebettet in die Räumlichkeiten entsteht ein gemütlicher Sitzbereich, so können Besucher verweilen und mit den Forster Malfreunden ins Gespräch kommen. Bei der Ausgestaltung unterstützen auch Bürger, durch die Forster Bücherbox wird ein Bücherregal mit Literatur zum Lesen und Mitnehmen gefüllt.
Den Auftakt für das Rahmenprogramm anlässlich der ´Wiedereröffnung´ am 10. Oktober machte der Forster Flötenkreis. Die Mitwirkenden kommen aus verschiedenen Kirchengemeinden und unterhielten die Gäste musikalisch mit Sopran-, Alt-, Tenor- und Bassflöten. Simone Schwarzenberg von den Forster Malfreunden bedankte sich vor allem bei der Forster Wohnungsbaugesellschaft, dem Fachbereich Stadtentwicklung, dem Stadtteilmanagement der DSK und der Fortbildungsakademie der Wirtschaft für die Unterstützung. Angelika Geisler, Fachbereichsleiterin Stadtentwicklung, betonte die Notwendigkeit der Zwischennutzung von Leerstandsobjekten zur Belebung der Forster Innenstadt und dankte allen Beteiligten für die sehr gute Zusammenarbeit. Seit einigen Jahren beteiligen sich die Forster Malfreunde, Bürger und Vereine in vielfältigster Form daran und bringen so Farbe in leere Schaufenster. Mit eigenen Aktionen, beispielsweise dem Puppendoktor, Öffnung der Galerie zum Mitternachtsshopping oder Tag der Städtebauförderung bringen sich die Forster Malfreunde regelmäßig in der Innenstadt ein. Der Nachmittag klang mit Saxophon-Melodien von Manfred Gebhardt beim Betrachten der circa 70 ausgestellten Bilder und Gesprächen aus.
Die Galerie der Forster Malfreunde in der Berliner Straße 1 lädt immer montags von 10 bis 12 Uhr ein. Das Brandenburgische Textilmuseum unterstützt seit Jahren die Forster Malfreunde, diese treffen sich 14 tägig donnerstags in Räumlichkeiten des Museums. Auch hier sind interessierte Bürger herzlich willkommen.

Quelle: DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG


Vorheriger Beitrag    Nächster Beitrag
 
Werbung