Startseite :: Kulturwege (480 Einträge) :: Virtuelle Rundgänge :: Aktuelles :: Verschollenes :: Museen :: Fotospaziergänge
 
Vorheriger Beitrag    Nächster Beitrag


Neues aus der „Passarius-Forschung und eine rätselhafte Porzellan-Plakette
05.11.2017 16:00 - Frank Henschel
Friedrich Passarius (1824-1911) war Bäckermeister, Gastwirt, Stadtverordneter, Landtagsabgeordneter, Mitbegründer der Feuerwehr, großzügiger Spender, Forster Ehrenbürger … und ein bedeutender Forster CHRONIST.
Für die Forster Heimatkunde sind seine „Tagebuchaufzeichnungen“ ein unglaublicher Schatz. Bedauerlicher Weise ist sein Gesamtwerk bisher verschollen. Lediglich Fragmente oder Auszüge sind hier und da abgedruckt worden.
Seit Jahren versucht Manfred Geisler diese alten Passarius-Aufzeichnungen systematisch zusammenzutragen, aufzubereiten und so der regionalen Heimatforschung zur Verfügung zu stellen. Zwei Hefte sind in der Zwischenzeit beim Museumsverein in Forst dazu erschienen.
Nach dem nun wieder ein bedeutender Zufallsfund mit neuen Passarius-Aufzeichnungen aufgetaucht ist, plant Geisler einen dritten Teil herauszubringen.
In diesem Zusammenhang ist auch eine höchst rätselhafte Porzellan-Plakette bekannt geworden.
Sie hat einen Durchmesser von rund 7 cm und trägt die Inschrift: Friedrich Passarius 27.
Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich nicht um die historische Hausnummer der Familie Passarius. Auch die Idee, dass es sich um ein Kennzeichen eines Platzes in der Stadtkirche handeln könnte, wurde verworfen. Es fehlen jegliche Belege, dass es solche reservierten Plätze in der Stadtkirche gab.
DOCH WELCHE BEDEUTUNG KÖNNTE DIE PLAKETTE HABEN? Wo war sie angebracht?
Kennt jemand vergleichbare Stücke? Wer kann hier helfen??
Informationen, Tipps und Ideen erbittet:
Manfred Geisler (Forst)
Tel: 03562 - 660619
e-mail: mfgeisler@t-online.de

BITTE LESEN SIE AUCH EINEN ÄLTEREN ARTIKEL ZUR PASSARIUS-FORSCHUNG HIER AUF DIESER WEBSEITE!
http://www.kulturwege-forst-lausitz.de/inhalte/verschollen-68589.php
Fast alle Fragen, die vor 2 ½ Jahren aufgeworfen wurden, sind weiter offen!





Titelblätter der beiden bisher erschienenen Hefte mit Passarius-Aufzeichnung. Zusammengestellt wurden sie von Manfred Geisler. Die Hefte sind für je 4 Euro im Museum erhältlich.


Vorheriger Beitrag    Nächster Beitrag
 
Werbung